Sieg im zweiten Heimspiel der Saison

Unser Gegner: die Mädels vom VfR Übach Palenberg

Auch zu dieser Begegnung traten wir mit einem Kader von nur 8 Spielerinnen an –verletzungsbedingt mussten wir leider auf Nina verzichten. Es musste aber auch ohne einer unsere stärksten Rückraum und Angriffsspielerin funktionieren. Schnell waren die Positionen verteilt und eine entsprechende Ansprache zu den einzelnen Positionen sollte die notwendige Motivation sowie den Ehrgeiz zum Sieg wecken! Von Beginn an waren alle wach und im Angriff konnten schnell die ersten Tore erzielt werden. Das Kreisläuferanspiel funktionierte fast tadellos und unsere Anika konnte sich dadurch gesamt fünf 7-Meter erkämpfen, von denen wir vier auch verwandeln konnten! Zur Mitte der 1. HZ wurde unsere Anna von außen immer stärker und nahezu jeder Torwurf brachte den gewünschten Erfolg. Konzentriert wurden mit dem notwendigen Druck aus dem Rückraum Lücken erkämpft - mit abschließendem Torerfolg.Auch defensiv konnten wir aufgrund guter Abstimmung untereinander aber auch durch erfolgreiche 1gg1 Abwehraktionen den Gegner gut auf Abstand halten, was im Zusammenspiel mit der Torhüterin zu einem geringen Torerfolg der Gegner führte!
So gingen wir mit einem verdienten 13:7 Ergebnis in die Halbzeit.

Weiterhin motiviert und konzentriert sollte es in der 2. HZ dann auch weitergehen.Der Ein-oder Andere Spielzug kam nun zum Einsatz und wurde mit einem Torabschluss
belohnt. Das Zusammenspiel untereinander funktionierte weiterhin erfolgreich und selbst ein Unterzahlspiel aufgrund 2 Min. Strafen konnte uns nicht aus dem Konzept bringen. Unsere Torhüterin Anika K. hat parademäßig verteidigt und auch ein weiteres Mal bewiesen wie stark sie bei 7 Meter Würfen die Übersicht behält. Das Niveau der 1.HZ konnten wir in der 2.HZ halten und sogar verbessern. Mit einem Endergebnis von 25:13 und als verdiente Sieger verabschiedeten wir uns voller
Stolz vom Gegner. An dieser Euphorie wollen wir festhalten und wir freuen uns auf die kommenden Spiele!

Spielerinnen: Julia H., Kim N., Ina K., Anika H., Anna S., Bianca C., Lisa S., Anika K

Trainer: Pierre Kluge

Erster Heimspiel der Saison gegen Königsdorf

Im zweiten Spiel der Saison ging es zuhause gegen Königsdorf. Durch das Fernbleiben des angesetzten Schiedsrichters, einigten wir uns auf einen von den Gästen zur Verfügung gestellten, regelkundigen Zuschauer.

Mit unserem recht kleinen Kader von lediglich acht Spielerinnen war unsere Aufstellung sowie das Konzept klar. Eine gute Abwehr stellen und den Ball ruhig und sicher nach vorne tragen um unnötige Ballverluste und einfache TG’s der Gegnerinnen zu vermeiden. Die Abwehr fand mit unserer Torhüterin eine gute Abstimmung und bildeten eine Einheit, sodass wir bis zur 15. Minute einen Spielstand von 3:4 halten konnten. Das Halbzeitergebnis von 4:11 fiel ein wenig zu hoch aus, was uns aber nicht daran hindern sollte defensiv genau so weiter zu machen wie bisher. Offensiv wurden die uns gegebenen Räume viel zu selten genutzt und Anspiele an die Kreisläuferin/nen gänzlich vermieden.

In der zweiten Halbzeit zeigte unsere Anna eine hervorragende Leistung, indem sie ein ums andere Mal mit Zug zum Tor in die Lücken stieß und einige schöne Tore erzielen konnte. Das war leider offensiv das Einzige was heute funktionierte. Der Rückraum, sowie das Kreisläuferspiel, fand über die gesamten 60 Minuten nie richtig statt, was auch an der offensiven und aggressiven vorgezogenen Abwehrspielerin lag. Selten gelang es uns mal einen Angriff so aufzubauen, dass wir daraus eine gute Abschlussmöglichkeit hätten generieren können. Daraus resultierten einige Fehlpässe welche die Königsdorfer Mädels zu Tempogegenstößen nutzen und verwerten konnten.

Im Positionsspiel ist unsere Abwehr wie wir sie haben möchten. Kompakt, beweglich und aggressiv. Jedoch stockt unser Angriffsspiel noch viel zu oft, was zu sehr einfachen Gegenstößen führt und die Ergebnisse auch in dieser Höhe erklären.
Wir mussten uns heute mit 10:30 geschlagen geben, was hauptsächlich an unserem schwachen Angriffsspiel und den zahlreichen Ballverlusten lag.

Spielerinnen: Annika K, Annika H, Lisa, Nina, Julia, Ina, Bianca und Anna
Trainer: PK